NATURHEILKUNDE

Naturheilkunde / Osteopathie

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen. (Definition aus Wikipedia Enzyklopädie)

Die Osteopathie gehört nicht zu den Naturheilverfahren, sondern ist vielmehr ein Heilkunde, die die Selbstheilungskräfte aktiviert, so dass der Organismus sein Gleichgewicht bzw. seine Balance wiederfinden kann. Dazu nimmt der/die Osteopath/in eine umfangreiche Diagnostik vor und erfühlt mit seinen/ihren Händen Gewebespannung, die sich entwickelt hat, weil der Körper seine Kompensationsfähigkeit, Dysbalancen auszugleichen, verloren hat. Das kann auf Grund von körperlichen und/oder auch seelischen Traumata geschehen, Blockaden entstehen und Beschwerden und Funktionsverlust können die Folge sein. Diese werden dann mit sanften manuellen Techniken gelöst, so dass die Selbstheilungskräfte wieder aktiv werden können. Das Werkzeug des/der Osteopathen/Osteopathin sind seine/ihre Hände.
Share by: